path of the dreams = den weg des bogens gehen

Der Pfeil ist die Absicht. 

Er ist das, was die Kraft des Bogens mit dem Mittelpunkt der Zielscheibe verbindet. Die Absicht muss kristallklar, geradlinig, gut ausgewogen sein.

Ist der Pfeil einmal losgeflogen, kommt er nicht mehr zurück.

Daher ist es besser, einen Schuss abzubrechen, wenn die Bewegung vorher nicht präzise und korrekt waren, als dennoch zu schießen, nur weil der Bogen bereits gespannt war und das Ziel wartete. (Paolo Coelho, Der Weg des Bogens)

DIE WERTE

LIEBE * BOLD HONESTY * UNIQUENESS*

  

DAS KONZEPT

 

Raum/Räume kreieren und gestalten, mit dem Ziel, ein größeres Maß an Freiheit zu erlangen: um Entscheidungen zu treffen, ein größeres Wirkfeld oder eine neue (innere) Haltung zu haben. 

 

(T)Raum = Form = Shape = Gestalten

Freiheit = Freedom = Creating Possibilities

 

DER WEG

Wenn wir träumen, ist uns etwas noch nicht bewusst. Mit path of the dreams begeben Sie sich in den Prozess des SichtBar machens, Bewusst werdens und dann Bewusst SEINs. 

 

Es gibt - wie meist im Leben - mehrere Pfade und Wege. Die Frage ist, was ist das/ Ihr Ziel? Ein Ziel kann größer oder kleiner sein, rechts oder links liegen. Einer meiner Lieblings Sprüche ~ das Ziel ist dann präzise definiert, wenn's warm wird. Wenn's warm wird, wissen wir, dass unser Pfeil, die Absicht, exakt gesetzt ist.  

 

 

 

DIE HALTUNG

Mastery is a path, not a destination. 

*Anglizismen verwende ich, wenn das englische Wort präziser beschreibt, worum es geht